Planung / Konstruktion

Zurück

Kühlkreislaufreaktor
Atomkraftwerk

Auf dem Kraftwerksgelände beginnen die Spezialisten der Bick + Letzel GmbH mit der Montage des Kühlkreislaufreaktors in der Versuchsanlage. Alle Arbeiten erfolgen nach dem AD 2000 Regelwerk in Abstimmung mit dem TÜV Hessen. Bei der Auslegung der Unterstützungskonstruktion wurde das Gewicht des Pumpenaggregates mit 64 t (ohne Wasserfüllung) sowie des Druckschiebers 8 t (ohne Wasserfüllung) berücksichtigt. Die Pumpe weist bei einer Drehzahl von 350 - 1500 U/min ein Frequenzband von 4 Hz - 27 Hz auf. Um ein Aufschwingen der Pumpe sowie deren Rohrleitungen zu vermeiden, wurden entsprechend Schwingungsdämpfer an bestimmten Positionen im Rohrsystem platziert.

Die inneren Rohrabmessungen mussten bei diesem Prüfstand genau mit den tatsächlichen Gegebenheiten im KKW übereinstimmen, in dem die Pumpe im Anschluss eingesetzt wird. Bei einer Betriebstemperatur von 300° C und einem Betriebsdruck von 105 bar wurde das Rohrleitungssystem durch eine Rohrsystemberechnung und Spannungsanalyse nach DIN EN 13480-3 auf deren Integrität nachgewiesen. Dadurch konnte ein Halterungskonzept entwickelt werden, das sowohl den Anforderungen der zulässigen Stutzenlasten an Behälter und Pumpenstutzen sowie der Vermeidung von Aufschwingungen gerecht wird.

Eigene Konstruktion

und erfahrene Projektplaner

Mithilfe moderner 3D-CAD Technik werden komplette Planungen vom Aufstellungsplan bis zur Detailkonstruktion ausgeführt. Selbstverständlich können auch Berechnungen, wie z. B. Pumpendimensionierung, Auslegung von Regel- und Sicherheitsventilen sowie Wärmetauschern und anderen komplexen Systemen verfahrenstechnischer Anlagen durchgeführt werden. Wir führen Konstruktionen und Berechnungen von Rohrleitungen und Druckbehältern gemäß AD2000 Regelwerk mit der Berechnungssoftware Dimy durch. Die Fakten zu unseren Bauteilberechnungen entnehmen Sie bitte der Faktenliste rechts neben diesem Text.

Darüber hinaus berechnen wir Mengenverteilungen, Druck- und Temperaturverluste in verzweigten und vermaschten Rohrleitungsnetzen für kompressible und inkompressible Medien mit dem Berechnungsprogramm SINETZ. Dies umfasst Druck- und Wärmeverluste in verzweigten und vermaschten Rohrleitungsnetzen mit Kreis- und Rechteckquerschnitten sowie beliebigen Querschnitten über die Vorgabe des hydraulischen Durchmessers.

Des Weiteren führen wir statische und dynamische Analysen von Rohrsystemen durch. Die Spannungsabsicherung erfolgt nach den jeweils gültigen Regelwerken DIN EN 13480-3, ASME oder KTA. In der Konstruktion erstellen wir Stahlbauzeichnungen, Behälterzeichnungen sowie komplette Prozessanlagen mit Autocad Inventor oder AutoCAD Mechanical in der jeweils aktuellen Version. Zur Abwicklung von Sonder- oder Großprojekten verfügen wir über eine Reihe von eng verbundenen Partnerunternehmen, mit denen wir seit Jahren erfolgreich zusammenarbeiten.

Planung / Konstruktion

Fakten

  • Druckgeräterichtlinie 97/23/EG
  • AD 2000 Regelwerk (Merkblatt HP0)
  • Hohe Flexibilität
  • Jegliche Dimensionen
  • Berechnungssoftware Dimy
  • Umfangreiche Bauteilberechnung
  • Diverse Standsicherheitsnachweise
  • Berechnen von Mengenverteilungen, Druck- und Temperaturverlusten
  • Berechnungsprogramm SINETZ
  • Statische und dynamische Analysen
  • Regelwerke DIN EN 13480-3, ASME, KTA
  • Stahlbauzeichnungen
  • Behälterzeichnungen
  • Komplette Prozessanlagen mit Autocad Inventor oder AutoCAD Mechanical